AGB´s

 

Mietbedingungen der Firma Hai‐Tech Veranstaltungstechnik Jörg und Ralf Engelhard

Die Vermietung erfolgt ausschließlich zu den vorliegenden Bedingungen, die von Mieter und Vermieter auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen alsverbindlich anerkannt werden.

1. Unsere Auftragsbestätigung ist maßgeblich für Vertragsabschluss und Vertragsinhalt; Angebote sind immer freibleibend. Telefonische Reservierungen sindauch ohne vorherige Unterschrift des Lieferscheines bindend.

2. Alle Preise sind Tages‐Miet‐Preise. Die Mietzeit beträgt mindestens 1 Tag. Heute geholt>> morgen gebracht = 1 Tag! Wir der vereinbarte Rückgabetermin nicht eingehalten, behalten wir uns vor, pro angefangenen Tag einen vollen Tagesmietpreis in Rechnung zu stellen. Der Mietpreis schließt die Einweisung in Aufbau und Bedienung der Anlage ein.

3. Die Gefahr an den Mietgegenstand trägt in jedem Falle der Mieter, vom Verlassen unseres Lagers bis zur Rückkehr dorthin.

4. Die Mietgebühr ergibt sich aus der Auftragsbestätigung; sie basiert auf den Katalogpreisen; inkl. der jeweils gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer. Die Mietgebühr wird pro Tag berechnet; sie wird bei der Abholung fällig. Die Mietgebühren, evtl. Nebenkosten (z.B. Reinigungskosten für verschmutzte Geräte und / oder Kabel) und die Mehrwertsteuer sind rein netto ohne Abzug sofort fällig. Bei Zahlungsverzug ist der ausstehende Betrag mit 5 % über Bundesbankdiskont zu verzinsen; mindestens jedoch 9%. Kommt der Mieter mit der Zahlung in Rückstand oder werden dem Vermieter Umstände bekannt, welche die Kreditwürdigkeit in Frage stellen; werden sämtliche Forderungen sofort fällig. Die Zurückhaltung von Zahlungen oder die Aufrechnung mit etwaigen Gegenansprüchen des Mieters ist ausgeschlossen, es sei denn, die Gegenansprüche sind unstrittig oder beruhen auf vorsätzlichen Handlungen des Vermieters.

5a) Den Gebrauch der Geräte hat der Mieter nur von Fachkräften entsprechend den Bedienungsanleitungen der Hersteller und in der vom Vermieter vorgesehenen Weise vornehmen zu lassen. Der Mieter hat alle Instruktionen des Herstellers oder Vermieters genauestens zu beachten, desgleichen auch die technischen Instruktionen des Vermieters zu befolgen. Der Mieter ist für jeden Schaden, der durch Nichtbeachten der Instruktionen entsteht, verantwortlich. Der Vermieter ist berechtigt, den Mietgegenstand jederzeit am Einsatzort überprüfen zu lassen. Dies beinhaltet jederzeit kostenlosen Eintritt zur Veranstaltung.

5b) Der Mieter hat das Gerät in seinem Besitz zu belassen. Ohne Genehmigung des Vermieters ist es nicht zulässig, dass Gerät außerhalb der Bundesrepublik Deutschland zu verbringen und es zu verwenden. Der Mieter haftet dem Vermieter für alle Schäden oder wirtschaftlichen Nachteile, die dem Vermieter durch einen Verstoß gegendiese Bestimmungen entstehen. Die Embargo‐Bestimmungen sind zu beachten.

5c) Der Mieter hat das Gerät in gutem Zustand zu erhalten und entsprechend der Bedienungsanleitung zu benutzen. Bei Verlust oder Beschädigung des Gerätes, abgesehen von normalem Verschleiß (z.B. Leuchtmittel), hat er den Vermieter zum Neupreis zu entschädigen. Verschmutzungen oder fehlende Teile werden nach Aufwand berechnet.

5d) Bei Fehlern, Störungen oder Schäden am Mietgegenstand hat der Mieter den Vermieter sofort zu benachrichtigen und dessen Weisungen abzuwarten. Der Mieter ist nicht berechtigt, Änderungen, Veränderungen oder Justierungen, Reparaturen am Mietgegenstand durchzuführen oder zu versuchen, es sei denn, der Vermieter hat ihn schriftlich ermächtigt. Hierzu ist eigens eine Hotline‐Nummer 24 Stunden dienstbereit geschaltet. Soweit Fehler, Störungen oder Schäden am Mietgegenstand nicht vom Mieter zu vertreten sind, hat er nach Wahl des Vermieters Anspruch auf Neulieferung oder sofortige Nachbesserung des Gerätes. Weitergehende Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

5e)Firmenzeichen des Herstellers oder Vermieters, Normschilder, Kalibrier‐Label und sonstige Bezeichnungen sind unverändert auf dem Gerät zu belassen, Veränderungen am Mietgegenstand sind unzulässig.

5f) Verpackungen, Bedienungsanleitungen und Zubehör sind Teile des Mietgegenstandes und Eigentum des Vermieters. Alle Teile sind pfleglich zu behandeln und komplett zurück zu geben.

5g) Für durch unsere Geräte verursachten Schaden können wir nicht haftbar gemacht werden.

6. Der Mieter hat bei der Pfändung des Gerätes dem Vermieter unverzüglich das Pfändungsprotokoll zu übersenden. Das gilt auch, wenn von dritter Seite (Hypothekengläubiger usw.) Rechte an dem Mietgegenstand geltend gemacht werden.

7. Der Mieter bestätigt mit seiner Unterschrift, die Geräte in ordnungsgemäßem und vollständigem Zustand erhalten zu haben. Er verpflichtet sich, die Geräte in dem Zustand zurück zu geben, in dem er sie übernommen hat.

8. Für bestellte, aber nicht abgeholte Mietgegenstände berechnen wir 100% des Gesamtpreises. Stornierungen müssen mindestens 14 Werktage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich erfolgen.

9. Diese Bedingungen gelten nur für Anlagen ohne Vollservice. Bei Bedienung durch unser Personal entfallen die Punkte 5a bis 5f.

10. Wenn einzelne Bestimmungen dieser Mietbedingungen ungültig sind, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesen Mietbedingungen ist Darmstadt.

Ihr Weg zu uns

HAI-TECH
Im Tiefen See 75
64293 Darmstadt
ZIT!Google Routenplaner wurde erstellt von Ziegert IT und wird gesponsert vom Hotel Brunner.

Facebook